Wir Laborhunde werden  in der Regel nicht direkt aus den Labors und Kliniken vermittelt, sondern zunächst an Tierschutzorganisationen übergeben. Die vermitteln uns dann gegen eine Schutzgebühr weiter in ausgesuchte und gute Hände. Es gibt verschiedene Verfahren: Teilweise kommen die Beagles erst für kurze Zeit in ein Tierheim. Die Tierschützer sagen, sie möchten uns erst ein wenig kennen lernen, bevor sie uns vermitteln. Andere Tierschützer bringen uns direkt aus dem Labor in die neuen Familien – sie finden, wir sollten das für uns vollkommen neue Leben „draußen“ am besten direkt im neuen Zuhause kennen lernen. Ich stelle Ihnen jetzt Organisationen vor, die sich der Vermittlung ehemaliger Laborbeagles widmen und bei denen Sie weitere Informationen über unsere Adoption erhalten können. Sie haben es ja sicher schon gemerkt: Wir selber sind nicht die Vermittlung meiner Ex-Kollegen involviert. Deshalb wenden Sie sich bei Fragen, die eine konkrete Vermittlung betreffen, bitte direkt an die Tierschutz-Organisationen!

 

  Interessengemeinschaft Tiere in Not

Die IG Tiere in Not vermittelt mit großem Engagement seit 1992 ehemalige Versuchstiere aus verschiedenen Labors. Bis jetzt sind nicht nur über 1000 Hunde, sondern auch einige Schweine, Katzen, Meerschweinchen und Ratten vermittelt worden. Die Tiere werden von den Tierschützern direkt in ihr neues Zuhause gebracht. Neu-Laborhund-Besitzer werden von den Mitgliedern der Interessengemeinschaft vor und nach dem Einzug des neuen Familienmitgliedes intensiv beraten. Weitere Informationen,  Ansprechpartner, ein Diskussionsforum und viele Geschichten und Bilder rund um die Versuchstier-Vermittlung finden sich auf der Homepage der IG Tiere in Not unter www.versuchstiere.de.

 

  Laborbeaglehilfe

Aus eins mach zwei - so ist das Leben: Aus der IG Tiere in Not ist im Jahr 2006 die Laborbeaglehilfe hervorgegangen. Auch die Laborbeaglehilfe vermittelt bundesweit - direkt ins neue Zuhause. Die engagierten Tierschützer haben eine äußerst umfangreiche Webseite auf die Beine gestellt, mit jeder Menge Infos für Interessenten, künftige und neue Besitzer. Einfach mal reinschnüffeln unter www.laborbeaglehilfe.de

 

  Tierheim Wermelskirchen

Im Tierheim Wermelskirchen werden seit 1989 Beagles des so genannten „Kölner Modells“ vorübergehend aufgenommen und vermittelt. Das "Kölner Modell" ist eine Einrichtung zur Abgabe ehemaliger Versuchstiere an Privatpersonen, die gemeinsam von Personen aus dem Tierschutzbereich und tierexperimentell arbeitenden Wissenschaftlern in Köln ins Leben gerufen worden ist. Bei den vermittelten Tieren handelt es sich fast ausschließlich um Hunde und Katzen, die von verschiedenen Pharmafirmen an das Tierheim Wermelskirchen zur Weitervermittlung abgegeben werden.  In den meisten Fällen wurden an diesen Tieren Untersuchungen zur Erforschung und Entwicklung von Tierarzneimitteln gegen parasitäre Erkrankungen durchgeführt. Bis zu 200 Tiere pro Jahr (zum Beispiel 1999: 70 Katzen, 126 Hunde) – die meisten davon Hunde – finden mittlerweile auf diesem Wege ein neues Zuhause. Weitere Informationen und Ansprechpartner sind zu finden unter www.tierheim-wermelskirchen.de.

 

  Tierheim Wipperfürth

Beagles aus dem Kölner Modell werden auch über das Tierheim Wipperfürth vermittelt, das nun auch im Word Wide Web präsent ist. Besuchen Sie das Tierheim und seine Insassen im Internet unter  www.tierheim-wipperfuerth.de

 

  Wiener Tierschutzverein

Auch in unserem Nachbarland Österreich werden Laborbeagles vermittelt. Der Wiener Tierschutzverein hat im Laufe der vergangenen Jahre über 150 Beagles aus dem Versuchslabor vermittelt. Der Pharmakonzern, dessen ehemalige Versuchstiere vermittelt wurden, hat glücklicherweise mittlerweile die Versuche mit Hunden eingestellt. Die Wiener Tierschützer haben deshalb zur Zeit keine Beagles zu vermitteln. Da sich dies nach Angabe des Tierschutzvereins kurzfristig ändern kann, empfiehlt es sich, sich regelmäßig auf der Webseite http://www.wr-tierschutzverein.org/ über die Aktivitäten der Tierschützer auf dem Laufenden zu halten.

 

  Und noch mehr Second-Hand-Beagles

Wie Sie sehen, nehme ich meine Aufgabe als Werbeträger nicht nur für uns Laborhunde, sondern auch für Second-Hand-Hunde allgemein sehr ernst! Deswegen schauen Sie doch auch einmal bei www.beagle-entlaufen.de vorbei! Dort werden Beagles aus zweiter Hand, die ein neues Zuhause suchen, regelmäßig vorgestellt. 

 

Sie kennen noch weitere Tierschutzorganisationen, die ehemalige Laborbeagles vermitteln? Wir freuen uns über Informationen, um selber weiter informieren zu können – damit noch mehr meiner ehemaligen Arbeitskollegen ein neues Zuhause finden.

© Christina Sondermann 2001-2007
Kontakt: christina@laborbeagle.de